Sicherheitsmanagement

Kliniken stehen zunehmend vor der Herausforderung, die Sicherheit der Patienten, der Besucher und der Mitarbeiter lückenlos zu gewährleisten. Darunter ist zu verstehen, dass strafrechtlich relevantes Handeln jeglicher Art von einzelnen Personen oder Gruppen in den Klinikräumlichkeiten und auf dem Klinikgelände frühzeitig erkannt und nicht zugelassen wird.

Um diese Themen sollten sich langjährig erfahrene Sicherheitsexperten kümmern.

Im ersten Schritt ist eine gezielte Bestandsaufnahme notwendig. Auf dieser Grundlage wird eine Gefährdungsanalyse durchgeführt und ein professionelles Sicherheitskonzept erstellt. Dieses Sicherheitskonzept beinhaltet priorisierte Maßnahmen, welche technisch, personell und wirtschaftlich dargestellt werden. Von der professionellen Bestandsaufnahme bis zur Umsetzung dieser Maßnahmen steht Deutsche Medizin Allianz umfassend zur Seite.

  • Sicherheits-Check
  • Gefährdungsanalyse
  • Sicherheitskonzept inkl. Kommunikationskonzept
  • Notfallplanung
  • Evakuierungsplanung
  • Umsetzung
  • Schulung
  • Begleitung
  • Einlassmanagement
  • Diebstahlvermeidung
  • Frühzeitige Erkennung von aufkommenden Gefahren bezüglich Leib und Leben (Entführung, Amok, Terror etc.)
  • Vermeidung interkultureller Konflikte
  • Personenschutz
  • Objektschutz
  • Sicherheit bei Veranstaltungen
  • VIP-Management

Unsere Sicherheitsexperten harmonisieren die notwendigen Maßnahmen mit den zuständigen Behörden und gewährleisten so die bestmögliche Prävention und notwendige Aktionen im Ernstfall.

Ihr Ansprechpartner:  

 

Peter Schniedermann
Kriminalhauptkommissar a.D.
Telefon: 02955 743 586
Telefax: 02955 743 589
Mobil: 015114255988
E-Mail-Kontakt